07. June 2019

Alle Kommunen machen mit: Rhein-Kreis Neuss ist vom 14. Juni bis 4. Juli beim Stadtradeln

Alle Kommunen machen mit: Rhein-Kreis Neuss ist vom 14. Juni bis 4. Juli beim Stadtradeln
Kreisdirektor Dirk Brügge, Robert Abts (Leiter der Kreiswirtschaftsförderung), und Michael Ruß von der Kreiswirtschaftsförderung rufen zur Teilnahme am Stadtradeln auf. Foto: M. Reuter / Rhein-Kreis Neuss Abdruck frei!


Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss nimmt mit seinen acht Städten und Gemeinden am
Stadtradeln teil. Vom 14. Juni bis 4. Juli sind alle Radfreunde aus dem Rhein-Kreis Neuss zum Mitradeln
aufgerufen – unabhängig davon, in welcher Stadt oder Gemeinde im Kreis sie wohnen, arbeiten, einem
Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Interessierte können sich ab sofort kostenlos online
für die Aktion anmelden und möglichst viele Fahrradkilometer sammeln.
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der in seiner Freizeit selbst häufig in die Pedale tritt, freut sich, dass alle
Kreis-Kommunen bei der bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnisses mitmachen: „Damit setzen wir als
Kreis ein Zeichen für Gesundheit und Klimaschutz“, sagt der Landrat. „Wir wollen mit dieser Aktion das
Bewusstsein für das Fahrrad als Alternative zum Auto schärfen.“
Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss organisiert das Stadtradeln zusammen mit den
Kommunen im Kreisgebiet. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher
Städte, Gemeinden und Kreise e. V. (AGFS) profitiert der Kreis von einer finanziellen Förderung durch die
Bezirksregierung Düsseldorf. Kreisdirektor Dirk Brügge betont: „Mit den zusätzlichen Mitteln des Landes
NRW können wir das Stadtradeln noch öffentlichkeitswirksamer bewerben.“ Dabei kooperiert der Rhein-
Kreis Neuss mit dem lokalen Radiosender News 89.4. „Durch Spotschaltungen und durch redaktionelle
Beiträge vor und im Aktionszeitraum wollen wir möglichst viele Menschen im Kreisgebiet erreichen.
Insbesondere Autofahrer werden so auf die Kampagne aufmerksam gemacht“, erläutern Robert Abts,
Leiter der Kreiswirtschaftsförderung, und Michael Ruß, der als Mitarbeiter der Kreiswirtschaftsförderung
das Stadtradeln kreisweit koordiniert.
2
Mit einer Reihe von Aktionen machen die Städte und Gemeinden in den nächsten Wochen auf das
Stadtradeln aufmerksam. Zum Abschluss der Kampagne findet eine Siegerehrung am Samstag, 13. Juli, in
Kooperation mit News 89.4 auf der Bühne des CityBeach vor dem Historischen Rathaus in Dormagen statt.
Preise gehen an das Team mit den aktivsten Teilnehmern, das Team mit den meisten Teammitgliedern
sowie das radaktivste Kommunalparlament und die radaktivste Kommune im Rhein-Kreis Neuss.
Im vergangenen Jahr legten an den 21 Tagen kreisweit 4 234 Teilnehmer 722 637 Kilometer mit dem
Fahrrad zurück und vermieden dabei 102 614 kg CO2. Der Wanderpokal für die radaktivste Kommune ging
2018 – ebenso wie im Jahr zuvor – an die Stadt Dormagen.
Mit dem Stadtradeln will das Klima-Bündnis möglichst viele Menschen zum Umsteigen auf das Fahrrad
motivieren. Das Klima-Bündnis ist das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum
Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Interessierte können
sich auf der Internetseite www.stadtradeln.de/rhein-kreis-neuss für die Aktion anmelden.

Redaktion: Rhein-Kreis Neuss

« Brexit als Chance für Unternehmensansiedlung
zdi-Netzwerk: Sommerferienkurse bei Currenta in Dormagen »