Niederlande

Eindrücke






Man mag unterschiedlicher Auffassung darüber sein, ob unsere Aktivitäten mit den niederländischen Nachbarn nun zur klassischen Außenwirtschaftsförderung zählen oder ob es sich vielmehr um eine Binnenmarkt- oder Regionalförderung handelt. Beides ist am Ende richtig. Egal wo wir unsere Aufgabe einordnen: Die Zahlen und Fakten sprechen dafür, dass wir uns mit dem Wirtschaftsmarkt der Niederlande zurecht intensiv beschäftigen.

Für Nordrhein-Westfalen sind die Niederlande der wichtigste Wirtschaftspartner. Kein anderes Land engagiert sich mehr in Nordrhein-Westfalen. Die niederländischen Unternehmen zählen in Nordrhein-Westfalen zu den wichtigsten ausländischen Investoren. Über 750 niederländische Unternehmen haben in Nordrhein-Westfalen ihren Sitz.
Der Rhein-Kreis Neuss partizipiert hier mit einem Anteil von etwas 100 Firmen, was wiederum den höchsten Anteil für NRW darstellt.

Die geographische und logistische Lage verbindet uns. Wir sind daher gut beraten, unsere Stärken und unser Know-how mit den niederländischen Partnern zu ergänzen, um weiterhin erfolgreich im schärfer werdenden globalen Wettbewerb zu bleiben.

Themen wie der grenzüberschreitende Beschäftigungsaustausch und die Unterstützung der Wirtschaftsbeziehungen deutscher und niederländischer Unternehmen durch die Wirtschaftsförderung auf allen Ebenen und in beiden Ländern sind wichtig.
Hier arbeiten wir in einem effektiven Verbund mit den niederländischen Instituten.

Mit Wirtschaft und Unternehmen aus den Niederlanden beschäftigen wir uns in verschiedener Weise. So führen wir seit 2005 in regelmäßigen Abständen den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftsdialog im Rhein-Kreis Neuss durch. Hier sind unsere Nachbarn eingeladen, unsere Wirtschaft zu treffen. Rd. 200 Vertreter der Wirtschaft aus beiden Ländern nahmen durchschnittlich an den bisherigen Fachveranstaltungen teil. Ziel ist es einen gemeinsamen Informationsbedarf über Themen und Branchen hinweg zu fördern ebenso wie die Kontakte und Gespräche von Unternehmen und Geschäftsleuten untereinander.

In dieser Zielsetzung sind wir auch Mitglied im Business Club Maas Rhein, einem Deutsch-Niederländischen Unternehmernetzwerk, und gehören dort zu den aktiven Partnern. Deutsche und Niederländische Unternehmer begegnen sich regelmäßig bei Netzwerktreffen in der Region und auf beiden Seiten der Grenze. Verschiedentlich auch im Rhein-Kreis Neuss, wo wir unseren Nachbarn gerne über unseren Standort, über die Innovationkraft unserer Unternehmen und über unsere Einrichtungen informieren. So waren die Neuss-Düsseldorfer Häfen, die Internationale Schule am Rhein oder auch das RFID Innovation Center der Metro Group bereits Anlaufstellen dieser Unternehmertreffs.

Der Rhein-Kreis Neuss engagiert sich darüber hinaus gemeinsam mit niederländischen Partnern in der Euregio Rhein-Maas Nord.
Mehrere grenzüberschreitende Projekte der euregionalen Zusammenarbeit konnten hier bereits mit Erfolg durchgeführt werden und haben unsere Verbindungen in die Niederlande gestärkt.

Möchten Sie mehr wissen über die Vorraussetzungen für ein Engagement auf dem niederländischen Markt oder suchen Sie für Ihr Geschäftfeld Partner oder Kooperationsmöglichkeiten? Sprechen Sie uns an: Wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Ihre Ansprechpartner
bei uns:


Stefanie Kempter
Tel.: +49 / 0 2131 / 928-7503
Fax: +49 / 0 2131 / 928-7599

Email-Kontakt:
stefanie.kempter@rhein-kreis-neuss.de

Etage und Raum-Nr.: 2.27

Zuständigkeit:
Außenwirtschaft Niederlande, Außenwirtschaft Türkei, Newsletter/ Internet, Standortmarketing, Wirtschaft und Schule

Download im .vcf-Format Elektronische Visitenkarte
Stefanie Kempter


…weitere Partnerschaften:

China
Indien
Japan
Lateinamerika
Polen
Russland
Südafrika
Türkei
USA

zurück zum Thema:
Außenhandel

Vergleich: Niederlande – Deutschland

Eckdaten kurz notiert Vergleich (D)
Hauptstadt: Amsterdam -
Regierungssitz: Den Haag -
Bevölkerungsdichte pro km 2: 404,4 (2013) 225,5 (2012)
Einwohner (Millionen) : ca. 16,8 (2013) ca. 80,5 (2012)
Fläche in km 2: 41.543 357.022
BIP in Mrd. €: 602,7 (2013) 2.666 (2012)
BIP/Einwohner: 35.773 (2012) 32.550 (2012)
Telefonvorwahl: (+31) -
Kfz-Kennzeichen: NL -
offizielles Webportal: http://www.government.nl -